Zurück zur Auswahl
 
Der varreckte Hof

Für folgende Programme sind Presseinformationen verfügbar:

Eine Stubenoper von Georg Ringsgwandl



Programm: Eine Stubenoper von Georg Ringsgwandl

Nach der umjubelten Uraufführung der Stubenoper „ Der varreckte Hof“ von Georg Ringsgwandl bei den Tiroler Volksschauspielen im Sommer 2012 wird das „schräge Bauernmusiktheater der gehoben tiefgründigen Art“ (Wiener Zeitung) ab Sommer 2016 als Tourproduktion unterwegs sein.

Zum Inhalt: Eine alte Bäuerin lebt einsam auf ihrem Hof vor sich hin. Die Tochter ist Lehrerin, der Sohn arbeitet als Manager in der Industrie, der Mann vor langer Zeit gestorben. Die alte Frau merkt, dass ihre Kräfte schwinden, der Hof verkommt und keine Enkel in Sicht.

Bei einem Besuch auf dem Hof bemerkt der Schwiegersohn, dass die Mutter wirres Zeug redet. Irgendjemand muss sich um sie kümmern, aber niemand hat Zeit: die Tochter reibt sich in der Schule auf, ihr Mann ist als Leiter der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt überlastet, und der Sohn hat als Manager ohnehin keine Zeit.

Im Landratsamt hört der Schwiegersohn von einer Ukrainerin, die sich um eine Aufenthaltsgenehmigung bemüht. Svetlana erscheint auf dem Hof und kümmert sich um die alte Bäuerin. Jetzt kommt Bewegung ins Spiel.

Die Besetzung:
Andreas Bittl
Markus Baumeister
Sebastian Edtbauer
Silvia Maria Jung
Kathrin Anna Stahl
Regie: Steffi Baier
Musikalische Leitung: Titus Waldenfels


Zu diesem Programm können Sie folgende Bilder herunterladen:


p03139pic01.jpg

p03139pic02.jpg
   


Nach oben